Monte Rosa 2012 (S4) Lyskamm-Traverse

Leer descripción ↓↓ Ver el mapa


Die ganze Nacht hatte est geschneit. Früh wehte es heftig und der Schnee flog uns um die Füße. Trotzdem machten wir uns auf in der Hoffnung, dass sich das Wetter noch bessern würde. Schnell erreichten wir vom Biwak das Lysjoch und steuerten direkt auf den Grat zur 1. Schulter hin. Hier ging es auch gleich steil hinauf. Da die Spur der Vortage aber noch erkennbar war (den Neuschnee hatte es einfach runtergeweht), kamen wir gut voran. Auf der Schulter ging es teils links vom Grat, teils rechts vom Grat lang. Dann wieder genau auf der Kante. Nichts für schwache Nerven. Zwei Wächten waren so scharf und steil, dass wir hier mühsam etwas unterhalb der Gratkante queren mussten (mit den Spitzen der Steigeisen). Da galt es volle Konzentration und bloß nicht abrutschen. Dann folgte der letzte steile Anstieg durch eine vereiste Wand hinauf Richtung Hauptgipfel, den wir recht früh erreichten. Wegen der optimalen Verhältnisse beschlossen wir, die volle Traverse zu wagen. Tolle Strecke, luftig, ausgesetzt, gähnende Tiefbliecke rechts und links. Es ging über zahlreiche Wächten, einige Felstürme, die umklettert werden mussten. Nach einer Stunde erreichten wir den Ostgipfel. Im Abstieg erwartete uns hier noch einmal eine Eiswand, die wir aber sicher hinunterstiegen. Endlos ging es dann noch über Schneefelder bis hin zum Felikjoch. Den Rückweg über den Il Naso verschoben wir auf den nächsten Tag wegen des aufgeweichten Schnees. Außerdem wurde das Wetter nachmittags immer unbeständig. So stiegen wir zur Hütte ab und übernachteten dort nach langem mal wieder in der Zivilisation. Tolle Route, eine der großen klassischen Alpentraversen. Wer es drauf hat, muss die mal gemacht haben!!!


1: Monte Rosa 2012 (S4) Lyskamm-Traverse
Ver detalle
2: 06 Il Naso (4272m)
Ver detalle
3: 07 Klettersteigbeginn (von oben)
Ver detalle
4: BALMENHORN
Ver detalle
5: Bivacco Giordano
Ver detalle
6: Colle Gnifetti
Ver detalle
7: Corno Nero (4321M)
Ver detalle
8: Dufourspitze (4634 M)
Ver detalle
9: Felikjoch (4066 M)
Ver detalle
10: Grenzsattel
Ver detalle
11: Liskamm (4527 M)
Ver detalle
12: Ludwigshöhe (4341 M)
Ver detalle
13: Lyskamm Occidentale (4477m)
Ver detalle
14: Parkplatz Stafal (kostenlos)
Ver detalle
15: Parrotspitze (4432 M)
Ver detalle
16: Passo Salati
Ver detalle
17: Punta Giordani (4046m)
Ver detalle
18: Punta Indren
Ver detalle
19: R Gnifetti
Ver detalle
20: R Mantova
Ver detalle
21: R. Gabiet
Ver detalle
22: Ref. Quintino
Ver detalle
23: Signalkuppe (4554 M)
Ver detalle
24: Vincentpyramide (5215m)
Ver detalle
25: Zumsteinspitze (4563 M)
Ver detalle


Lugares de interés (POIs) del Mapa

1: Monte Rosa 2012 (S4) Lyskamm-Traverse


Más sobre Monte Rosa 2012 (S4) Lyskamm-Traverse

2: 06 Il Naso (4272m)


Más sobre 06 Il Naso (4272m)

3: 07 Klettersteigbeginn (von oben)


Más sobre 07 Klettersteigbeginn (von oben)

4: BALMENHORN


Más sobre BALMENHORN

5: Bivacco Giordano


Más sobre Bivacco Giordano

6: Colle Gnifetti


Más sobre Colle Gnifetti

7: Corno Nero (4321M)


Más sobre Corno Nero (4321M)

8: Dufourspitze (4634 M)


Más sobre Dufourspitze (4634 M)

9: Felikjoch (4066 M)


Más sobre Felikjoch (4066 M)

10: Grenzsattel


Más sobre Grenzsattel

11: Liskamm (4527 M)


Más sobre Liskamm (4527 M)

12: Ludwigshöhe (4341 M)


Más sobre Ludwigshöhe (4341 M)

13: Lyskamm Occidentale (4477m)


Más sobre Lyskamm Occidentale (4477m)

14: Parkplatz Stafal (kostenlos)


Más sobre Parkplatz Stafal (kostenlos)

15: Parrotspitze (4432 M)


Más sobre Parrotspitze (4432 M)

16: Passo Salati


Más sobre Passo Salati

17: Punta Giordani (4046m)


Más sobre Punta Giordani (4046m)

18: Punta Indren


Más sobre Punta Indren

19: R Gnifetti


Más sobre R Gnifetti

20: R Mantova


Más sobre R Mantova

21: R. Gabiet


Más sobre R. Gabiet

22: Ref. Quintino


Más sobre Ref. Quintino

23: Signalkuppe (4554 M)


Más sobre Signalkuppe (4554 M)

24: Vincentpyramide (5215m)


Más sobre Vincentpyramide (5215m)

25: Zumsteinspitze (4563 M)


Más sobre Zumsteinspitze (4563 M)

Comentarios

comments powered by Disqus